Brandschutz für WKA und Auswirkungen bei Bränden

Ein Brand der bald 7 WKA zwischen Stäbelow und Wilsen wird dramatische Auswirkungen auf die Einwohner, Tiere und Trinkwasser haben! Die Feuerwehr Stäbelow und auch die Berufsfeuerwehr Rostock sind nicht in der Lage in diesen Höhen zu löschen. Was folgt, ist ein kontrolliertes Abbrennen der Windkraftanlagen mit erheblichen Auswirkungen auf Luft, Trinkwasser und Boden.

Wenn Carbon brennt – Achtung Gesundheitsgefahr !!!

Link zu vielen Video’s von brennenden WKA:
10.01.2017  Auswahl von Brandereignisse von brennenden Windkraftanlagen mit Videos
Einzige Alternative: Abbrennen lassen!
  • Selbst der deutsche Feuerwehrverband empfiehlt seinen Mitgliedern großräumig abzusperren und gesichert abbrennen zu lassen.
  • Keine Drehleiter in der Welt reiht bis zum Maschinenhaus hinauf!
  • Denken Sie an die bis zu 900 Liter Öl und Kühlflüssigkeiten sowie die ganzen Kunststoffe und Schwermetalle.
  • Denken Sie an Ihre Kinder und Enkelkinder!

Die Folge: Kontaminiertes Löschwasser (Schwermetalle, Kunststoffe, Lacke, Gifte) dringen in den Ackerboden und sickern ins Grundwasser.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Rückstände unser Trinkwasser erreichen.

Link zur Gefährdung des Trinkwassers durch eine mögliche WKA-Harvarie in Stäbelow: