Neuigkeiten aus und der Region

Ja, es wird Wahr. Wer sich in der Altersgruppe Kinder & Jugendliche (bis 15 Jahre) befindet kann ab September 2018 im Gemeindehaus Stäbelow das Tischtennis unter Anleitung erlernen. Neugierig geworden ……..    Lust auf Tischtennis

 

27.04.2018  Stäbelow

Foto: Amt Warnow West

Ja, wir haben Sie, einen neuen Wehrleiter und auch Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Stäbelow. Nachdem der alte Wehrleiter aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist machte sich eine Neuwahl erforderlich. Am 27.04.2018 war es dann soweit, die FFW Stäbelow wählte einen neuen Wehrleiter. Der „Neue Wehrleiter“ ist Martin Degner und sein Stellvertreter Georg Degner.

Die Bürgerinitiative Region Stäbelow beglückwünscht beide zur Wahl und wünscht viel Erfolg für die Zukunft und das Neuausrichten der FFW. Den dieser Weg, er wird kein leichter sein. Freiwillige zu finden ist heute sehr schwierig, den so ein Ehrenamt fordert auch viel Freizeit. Das können wir nur gemeinsam schaffen. Deshalb auch unser Dankeschön an alle Freiwilligen der FFW Stäbelow, verbunden mit dem Aufruf das sich noch mehr aktive Männer und Frauen den Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr stellen. Wir, die Mitglieder der BIRS unterstützen Euch in allen Belangen.

BIRS e. V.

 

09.12.2017  Bad Doberan – Stäbelow

Das Fotofestival „GRENZGÄNGER“ hat seine besten 20 Wettbewerbs- Teilnehmer gefunden. Aus ganz Deutschland wurden insgesamt 363 Fotos eingereicht. Die Bilder zeigen die Interaktion zwischen Wildnis und Menschenwerk. „Die Fotos sind hochprofessionell und beeindruckend. Es sind keine Unterschiede zwischen Profi- und Amateuraufnahmen erkennbar. Die Abstimmung fiel der Jury sehr schwer. Eigentlich sind alle Fotos preiswürdig“, sagte der Anwesende Schirmherr des Fotofestival Herr Minister Dr. Till Backhaus „Die Qualität ist im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gestiegen. Es ist interessant zu erleben, wie unterschiedlich die Fotografen das Thema, Mensch und Natur’ sehen“. Aus unserer Gemeinde hat es Herr Rainer Zschoch mit seinem Foto „Das Vergessene Mecklenburg“ geschafft unter die ersten 20 zu kommen.

BIRS e. V.

 

01.10.2017   Neuer Genehmigungsbescheid für zwei WKA im WEG 113

Trotz mehrerer Stellungnahmen und Hinweise der Bürgerinitiative bezüglich Gesundheits-schädigung (Schall- Infraschall), Trinkwasserverunreinigung durch ausschwemmen von Schwermetall aus Betonfundamenten, Verwendung von Baustoffrecyclingmaterial die nicht der Zuordnugsklasse Z 1.1 entsprechen (Straßenasphalt) und dem weiteren töten von Rotmilan – Mäusebussard – Fledermäusen (Stellvertretend für viele andere Vogelarten benannt) werden 2 weitere 200m hohe WKA im WEG 113 Stäbelow genehmigt. Es wird noch mehr Zufallsstrom und eine Verteuerung der Strompreise geben! Artikel 2 (2) und 20a Grundgesetz sind wohl nur noch leere Worthülsen, dessen inhaltliche Bedeutung den Verantwortlichen im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg wohl entgangen sind. Anders kann man das Genehmigungsverhalten im WEG 113 Stäbelow nicht mehr deuten. Gesundheitsschutz – EGAL / Trinkwasserschutz – EGAL / Naturschutz – EGAL / Schutz der wildlebenden Vogelarten die auf der Roten Liste vom Aussterben bedroht sind – EGAL.

Und da fragen Bürger noch, wozu wir als Bürgerinitiative wohl da sind.
Darum, damit  Unser   und das Leben  Unserer   Kinder- Enkelkinder noch lebenswert bleiben kann.

BIRS e. V. 

 

21.06.2017   GEMEINDEVERTRETERSITZUNG „Mehr Plätze für Kitas gefordert“

In der Gemeinde Stäbelow wird in der nächsten Sitzung der Gemeindevertreter über den Ausbau und die Förderung von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren diskutiert weiter lesen ………….

BIRS e. V. 

 

17.11.2016   EINWOHNERVERSAMMLUNG

Es ist wieder so weit, Donnerstag 17. November 2016  „EINWOHNERVERSAMMLUNG“ der Gemeinde Stäbelow. Die Bürgerinitiative Region Stäbelow möcht alle Bürger der Orte Stäbelow – Wilsen – Bliesekow ermuntern, durch rege Teilnahme und aktiver Fragestellung zu aktuellen Themen des Gemeindeverbundes, zum Gelingen dieser Veranstaltung beizutragen. Demokratie lebt vom „ MITMACHEN“ und nicht vom Meckern hinterm Gartenzaun. Wir möchten das mal an einem Beispiel verdeutlichen:   Grünschnittentsorgung – So mancher Mitbürger ist der Meinung, dass man ja nach dem Motto alles was außerhalb meines Zaunes abgelegt wird, Ihn nichts angeht und somit aus dem Schneider ist. Wer mit offenen Augen Spazieren geht sieht die Verfehlungen und das nicht erst seit heute. Der Vorsitzende der Bürgerinitiative Herr Gernot Migga hat diesbezüglich mehrfach bei der Gemeinde angefragt und eine geordnete Grünschnittentsorgung angeregt. 2016 hat die Gemeinde für Grünschnittabgabe, hier im Ort, im Finazhaushalt Geld eingestellt. Es wurde über Newsletter, den Landboten und in der öffentlichen Gemeindevertretersitzung informiert und Freiwillige gesucht, die im Frühjahr und Herbst den Grünschnitt geordnet entgegennehmen. Außer dem Gemeindevertreter Rainer Zschoch gab es nicht einen einzigen Freiwilligen der sich dieser Sache annehmen wollte. Ist doch traurig bei ca. 1349 Einwohnern, oder? Es gäbe noch viele Beispiele, die zu nennen wären. Schauen Sie am 17.11.2016 von 18:00 Uhr ab ins Gebäude der FFW Stäbelow und stellen Sie aktiv Fragen.

BIRS e. V.

 

21.09.2015   Dorfanger Stäbelow erhält ein neues Gesicht

21.September 2015 die  Dorfmitte (Anger) nimmt neue Konturen an. Die arbeiten werden durch die Firma LTS Gnoien ausgeführt. Mit entsprechenden Fördermitteln und Gemeindegeld wird der Bereich um den Dorfteich neu gestaltet. Neben besseren Sitzmöglichkeiten (Steingabionen) am Teichrand, einer besseren Wegebeleuchtung und des neu gestaltetet Dorfplatzes mit fester Feuerstelle wird dieser Bereich in unserer Gemeinde bis November ein neues Aussehen bekommen. Es werden neue Wegebeziehungen entstehen um die Ehrwürdige Friedenseiche auch in den Mittelpunkt des Platzes zu stellen. Es wäre nicht schlecht am Dorfteich, der ja ein Naturbiotop darstellt, eine Lehrtafel anzubringen, auf welcher erklärt wird, was für Tiere im und am Dorfteich leben. Das bisher unsichtbare Insektenhotel am Gemeindehaus könnte auch hier einen entsprechenden Platz finden.

BIRS e. V.

 

Tag des offenen Denkmals“
Sind Sie neugierig, möchten Sie etwas neues entdecken, dann sollte der 13.09.2015 ein fester Termin im Kalender sein. Auch die Kirchgemeinde von Stäbelow macht mit an diesem Tag, dem Tag des offenen Denkmals. Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr können interessierte die Dorfkirche zu Stäbelow besichtigen. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken. So um 1200 wurde die Pfarre Parkentin erstmals erwähnt, zu dieser auch Stäbelow gehörte. Die Kirche ist ein gotischer Backsteinbau und wurde auf einem hohen Fundament von Feldsteinen errichtet. Neugierig, dann schauen Sie vorbei……………

IMG_2863 2 IMG_3045 2

Ach, noch etwas am 19.September 2015 um 17:00 Uhr am gleichen Ort, Kirche zu Stäbelow, es gibt ein besonderes Jubiläum, 100 Jahre Grüneberg Orgel  . Freunde der Orgelmusik werden auf ihre Kosten kommen. Denn schon das „A CAPELLA Konzert“ vom 09.05.2015 war ein Hörgenuss. Das Schöne daran ist, es gibt noch Bürger die sich arrangieren. Für die Idee und das Handeln sagen wir im Voraus schon danke an Claus und Helga Beigang. Werden sie uns doch mit Violine und Orgel Werke von Bach, Händel, Vivaldi und andere präsentieren. Bei freiem Eintritt wir am Ende der Veranstaltung um eine Spende gebeten. Na dann ……..

IMG_3360 2 09.05.2015 Kirche Stäbelow

An dieser Stelle werden sich einige Leser fragen und was hat das mit der Bürgerinitiative Region Stäbelow zu tun? Es ist einfach beantwortet. Wir sind Menschen die in einem gemeinsamen Lebens- und Sozialraum leben und für einander da sein sollten.
BIRS e. V.

Einladung Kinder Jugendworkshop Bürgermeister 07.10.2015

Was ist Milk Way?  Milchtankstelle in Stäbelow eröffnet. 10.08.2015

Vorschlag Mehrgenerationsplatz Stäbelow 21.07.2015

Mehrgenarationsplatz Stäbelow 21.07.2015

Einladung Planungswerkstatt Bürgermeister 19.06.2015

 28.05.2015 Einwohnerversammlung

Beginn Straßensanierung Stäbelow Alte Dorfstraße 18.05.2015

Arbeitseinsatz Denkmal Stäbelow 25.03.2015

Windkraftgipfel Warnemünde 14.03.2015